neue Erstklässler

51 neue Erstklässler in Geradstetten

 

Letzten Samstag war für die 51 Abc-Schützen der Grundschule Geradstetten die Einschulungsfeier in der Wilhelm-Enßle-Halle. Rektor Michael Gomolzig konnte sich über ein volles Haus freuen. Hausmeister Matthias Dubberke hatte für gut 400 Personen aufgestuhlt, und selbst an den Seiten standen noch Gäste. Die Schulsekretärin, Frau Kufner, hielt diesen für die Kinder und deren Familien wichtigen Tag mit der Kamera fest.

Mit prächtigen, phantasievoll gestalteten Schultüten und farbenfrohen Ranzen ausgestattet, saßen die neuen Grundschüler auf kleinen Bänken ganz vorne in den ersten Reihen und sahen den Vorführungen der Zweitklässler auf der Bühne zu. Die Schüler der Klassen 2a und 2b zeigten unter der kompetenten Leitung von Frau Klingenstein, Frau Merkel und Frau Schanzenbacher, was sie gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen für die Feier einstudiert hatten: „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“. Passende, lustige Lieder vom „Papagei, der ein Vogel ist“ lockerten das ansprechende Theaterstück auf.

Nach der Aufführung riefen Frau Palmer für die Klasse 1b und Konrektorin Katrin Ellwanger für die Klasse 1a alle Abc-Schützen namentlich nacheinander auf. Diese zogen anschließend durch das Spalier der Zweitklässler, die die Neuen mit Sonnenblumen begrüßten, in ihr Klassenzimmer.

Die Sonne strahlte mit den Erstklässlern um die Wette. Und so konnten sich die Gäste der Einschulungsfeier von den Eltern der Kinder der zweiten Klassen bei spätsommerlichem Wetter im Pausenhof verwöhnen lassen. Hübsch dekorierte Tische luden mit leckeren Sachen zum Naschen ein. Die Gäste honorierten das vielfältige kulinarische Angebot mit großzügigen Spenden. Der Erlös kommt dem Bauernhofprojekt der beiden zweiten Klassen zugute.

Die Schule bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten und Helfern, die durch ihren Einsatz zum sehr guten Gelingen des Einschulungstages beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt den vom Elternbeirat gewonnenen Sponsoren: der Firma Jochen Frank, Motorgeräte, für die Sekt-Spende, den Bäckereien Maurer und Stritzelberger für die Beteiligung an den Brezeln, der Gärtnerei Gropper für den Blumenschmuck sowie Eltern der Klassen 2a und 2b für deren Sach- und Geldspenden.