Ein erfreulicher Zuwachs fürs Kollegium der Grundschule Geradstetten

Gleich drei junge, erfahrene und sympathische Pädagoginnen durfte der Schulleiter in der ersten Lehrerkonferenz des neuen Schuljahres begrüßen: Frau Silvia Klingenstein, Frau Kerstin Merkel und Frau Christina Rueß, die jetzt alle drei gleichzeitig mit einem Teillehrauftrag ihre Unterrichtstätigkeit an der Grundschule Geradstetten aufgenommen haben.

 

Frau Klingenstein studierte die Fächer Mathematik und evangelische Religion und unterrichtete an einer Grundschule im Raum Tübingen sowie in Schorndorf, bevor sie nach Geradstetten kam. Sie ist verheiratet und hat eine kleine Tochter. Frau Klingenstein verbringt ihre Zeit gerne in der freien Natur, macht Musik, liest gerne oder trifft Freunde. Die Lehrerin freue sich jetzt auf „ihre“ neuen Zweitklässler, verriet sie dem Schulleiter.

 

Frau Merkel belegte an der PH Weingarten die Fächer Deutsch, Heimat- und Sachunterricht, Sport und Textiles Werken. Über Konstanz und Rudersberg kam sie nun nach Geradstetten. Als Pädagogin, deren Herz zu hundert Prozent an der Grundschule hängt, zeigte sie sich froh, dass ihr Versetzungsantrag an diese Schulart in Wohnortnähe geklappt hatte, und freut sich nun sehr auf ihre neuen Schülerinnen und Schüler und die Zusammenarbeit mit dem Kollegium. Da Frau Merkel privat gerne mit ihrer Familie in Wald und Wiesen unterwegs ist, wünscht sie sich, dass sich im Rahmen des Fachs Sachunterricht mit den Schülern der eine oder andere spannende Lerngang ins "Freie" zu Tieren und Pflanzen verwirklichen lässt.

 

Frau Rueß ist vor kurzem von Stuttgart nach Remshalden gezogen und daher besonders glücklich, dass es mit ihrer Versetzung an die Geradstettener Grundschule gleich geklappt hat. Ihre Hobbys sind Lesen, Musik und Tanzen. Frau Rueß ist gerne draußen, fährt auch mit dem Fahrrad und verfolgt die Fußballspiele des VfB.

 

Die Schule heißt die drei neuen Lehrerinnen herzlich willkommen und wünscht ihnen ein stets geschicktes pädagogisches Händchen, viel Erfolg und Zufriedenheit bei der Zusammenarbeit mit den Kindern, den Eltern und dem Kollegium in Remshalden.

 

Michael Gomolzig, Schulleiter