Schulordnung

 
Wir bilden in der Schule eine Gemeinschaft, in der jeder auf den anderen Rücksicht neh­men muss und in der sich jeder wohlfühlen soll. Niemand soll in seiner Sicherheit und Gesundheit beeinträchtigt werden. Mit fremdem Eigentum gehen wir pfleglich um. Wir brauchen Regeln, die wir alle einhalten müssen. Über Ausnahmen können Lehrer entscheiden.
 
Schulbesuch
Der Unterricht muss in allen Fächern regelmäßig besucht werden. Das gilt auch für Projekte und Ar­beits­­gemeinschaften, für die du dich entschieden hast.
Wenn du krank bist,  müssen dich deine Eltern spätestens am zweiten Krankheitstag ent­schul­di­gen. Eine Unter­richts­befreiung kann nur auf Antrag erteilt werden. Beides muss schriftlich erfolgen.
 
Unterrichtsbeginn und Unterrichtsschluss
Komm pünktlich zur Schule, aber bitte nicht früher als zehn Minuten vor Unter­richts­beginn. Halte dich bis zum ersten Läuten auf dem Schulhof auf, wo ein Lehrer Auf­sicht hat.
Stelle dich beim ersten Läutezeichen am vereinbarten Stellplatz auf. Du wirst von dort abgeholt.
Vergiss nicht, nach Unterrichtsende aufzustuhlen. Die Fenster müssen geschlossen und die Lampen ausgeschaltet werden. Dein Lehrer schließt das Klassenzimmer oder den Fachraum ab.
 
Pausen
In der großen Pause gehst du auf den Schulhof und verlässt ihn nicht ohne Er­laub­nis. Bei leichtem Regen gehst du unter den überdachten Hofplatz, bei starkem Regen bleibst du in der großen Pause im Klassenzimmer.
Am Ende der großen Pause stellen sich die Klassen am vereinbarten Platz auf.  
Bei Problemen wendest du dich an die Auf­sicht­ ­führenden Lehrer oder an den Haus­meister.     
 
Regeln zur Sicherheit, Gesundheit und Sauberkeit
Durch Pausenspiele soll niemand verletzt werden. Kick oder wirf nicht mit harten Bällen, Dosen oder ähnlichen Gegenständen. Tischtennis- und Softbälle sind erlaubt. Schneeballwerfen ist verboten.
Fahre während des Schulbetriebs nicht mit Fahrrädern, Skateboards, Rollschuhen usw. auf dem Schulhof. Du könntest dadurch jemanden verletzen.
Stell dein Fahrrad gleich nach deiner Ankunft am Fahrradstellplatz diebstahlsicher ab. Die Schule übernimmt keine Haftung bei Diebstahl und Beschädigung. Eine Fahr­rad­versicherung kann abgeschlossen werden. Betritt den Fahrradstellplatz erst wieder, wenn du dein Fahrrad abholst.
Fachräume und Sammlungsräume dürfen nur in Begleitung eines Lehrers betreten werden.
Rutsch nicht das Treppengeländer hinunter. Du könntest dabei abstürzen.
Handys und andere elektronische Geräte dürfen in den Schulgebäuden nicht einge­schaltet sein. Die Schule haftet weder bei Beschädigung noch bei Verlust.
Jede Klasse sorgt für Ordnung und Sauberkeit im Klassenzimmer und in den Fach­räumen. Du bist für deinen Platz verantwortlich. Melde Beschädigungen bitte sofort deinem Lehrer. Für mutwillig oder grob fahrlässig verursachte Beschädigungen wird Schadenersatz gefordert.
Kaugummis sind in der ganzen Schule verboten.
Wirf Abfälle bitte nur in die dafür aufgestellten Behälter. Achte auf die Mülltrennung.
Wechsle deine Sportkleidung und lass sie nicht über das Wochenende in der Tasche an der Garderobe hängen.
Kleidung, die dazu geeignet ist, das friedliche Zusammenleben in der Schule zu beeinträchtigen, ist nicht gestattet. Solche Kleidung läuft dem Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule zu­wi­der.
Hänge bitte Jacke, Anorak oder Mantel an einen Garderobenhaken im Flur und achte darauf, dass du kein Geld oder sonstige Wertsachen darin lässt. Die Schule haftet nicht bei Diebstahl. Eine Garderobenversicherung kann abgeschlossen werden.
 
Schlusswort
Die ganze Schulgemeinschaft ist aufgerufen, für die Einhaltung der Schulordnung im Sinne eines guten Zusammenlebens zu sorgen. Persönliche und schulische Anlie­gen, Anregungen und Vorschläge kann jeder Schüler beim Klassen­lehrer oder Schulleiter vorbringen.                                  
                                                                    
 
 
 

 

                                                                                                                          Stand   07/2013